Corona-Krise – Kukkiwon denkt über Video-Prüfungen nach

Kup- und Dan-Prüfungen während der Phase der Corona-Erkrankungen sollen per Video abgehalten werden können. Das Kukkiwon denkt zumindest derzeit darüber nach. Was in normalen Zeiten als unqualifizierte Abzocke einiger Pseudo-Taekwondo-Schulen in den USA – und auch schon in Österreich – vorkam ist nun auch offiziell zumindest in den Bereich der Möglichkeiten vorgedrungen. Die Pandemie bringt erstaunliche Ideen hervor.

Ganz von der Hand zu weisen ist diese Entwicklung wohl nicht. Es kommt wahrscheinlich darauf an, unter welchen Voraussetzungen eine solche Video-Prüfung stattfinden könnte und welche Bedingungen dafür zu erfüllen sind. Da derzeit Trainingsstunden ohnehin fast ausschließlich online abgehalten werden wäre das wohl ein konsequenter Schritt. Allerdings bleibt damit ein weiterer Teil des Taekwondo-Trainings – die persönliche Schüler-Meister Beziehung – auf der Strecke. Die ist in manchen Trainingsstätten aber ohnehin schon sehr reduziert worden.

Wir warten also mit Spannung auf das Ergebnis des Kukkiwon Think Tanks und ob offizielle Video-Prüfungen der neue Standard werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.